Spielbeginn

Jeweils sonntags 15 Uhr  

 

Clubzeiten

Mittwochs von 18 - 23 Uhr

Platzadresse

Rudolf-Harbig-Straße

30982 Pattensen

 

 

Eintrittspreise

Erwachsene 6,00 Euro,

Mitglieder, Jugendliche(14-17J.),

Studenten und Rentner 4,50 Euro,

Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt         

Trainingszeiten

  Mittwochs 18 - 20 Uhr                                         

 

Postanschrift

Motorsportclub Pattensen v. 1928 e.V.

im ADAC

Postfach 10 10 44

30975 Pattensen

Image 1 title

type your text for first image here

Image 1 title

Image 2 title

type your text for second image here

Image 2 title

Image 3 title

type your text for third image here

Image 3 title

Image 4 title

type your text for 4th image here

Image 4 title

Image 5 title

type your text for 5th image here

Image 5 title

Image 6 title

type your text for 6th image here

Image 6 title

Image 7 title

type your text for 7th image here

Image 7 title

Image 8 title

type your text for 8th image here

Image 8 title

Image 9 title

type your text for 9th image here

Image 9 title

Banner

type your text for 10th image here

Banner

Enttäuschende 4:7-Niederlage im Viertelfinale des B-Pokals gegen den Tabellenletzten der Südliga

Im ersten Viertelfinalhinspiel des B-Pokals gegen den Tabellenletzten aus Süddeutschland, den MSC Malsch, zeigte der MSC Pattensen eine enttäuschende Leistung und verlor verdient diese Partie mit 4:7. 

 

Dabei fing es alles vielversprechend an. Bereits nach 40 Sekunden war es J. Bauer, der mit einem sehenswerten Treffer sein Team mit 1:0 in Führung brachte. Anschließend erhöhte F. Bühre (18.) auf 2:0. Und mit diesem Ergebnis ging es in die erste Pause.

 

Im zweiten Abschnitt agierten die Südligisten couragierter und erzielten durch S. Theuermann (23.) den 2:1-Anschlusstreffer. Und in der 36. Minute gelang den Gästen durch N. König sogar der 2:2-Ausgleich.

 

Im dritten Viertel lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch und die Tore fielen im Minutentakt. Den Anfang machte F. Bühre (46.) zum 3:2. Dann waren die Gäste dran und J. Knoch (47.) glich zum 3:3 aus. In der 48. Minute was es erneut F. Bühre, der sein Team mit 4:3 in Führung brachte. Doch nur eine Minute später war es T. Fuchs (49.), der den  Ausgleich für Malsch zum 4:4 erneut herstellte. Und in der 59. Minute verwandelt dann der Malscher S. Theuermann ein Freißstoß zur 4:5-Führung.

 

Im letzten Spielabschnitt wurde das Spiel sehr hektisch und noch aggressiver. Die Gäste setzten sich mit dieser Spielweise durch und bauten ihre Führung mit zwei weiteren Treffern durch N. König (65.) und J. Knoch (78.). zum 4:7 aus, was letztendlich auch das Endergebnis dieser Partie war.

 

Leider ging Pattensen in dieser Begegnung nicht mit der nötigen Entschlossenheit und Härte zur Sache. Undiszipliniertheiten und mangelnde Chancenverwertung waren ebenfalls auschlaggebend für diese 4:7-Niederlage!

Das Rückspiel findet am kommenden Samstag um 17 Uhr in Malsch statt. Hier muss das Team von Jens Schendel alles geben, um in die Halbfinalerunde zu kommen.

 

MSC Pattensen: M. Hahne, Eric Vornbaum; J. Bauer (1), T. Schulz, Y. Schaper, F. Bühre (3), Hagen Lang, M. Deppe

MSC Malsch: T. Kistner, N. König (2), F. Göder, J. Knoch (2), T. Fuchs (1), S. Theuermann (2), A. Kleinbichler